Schriftgröße: normal + groß + größer
 

Keimbelastung im Trinkwasser - Kundeninformation

Marktgemeinde Haunetal, den 02.12.2020

An alle Haushalte in Haunetal

 

Kundeninformation

 

Liebe Mitbürger,

Seit dem Bekanntwerden einer Keimbelastung im Trinkwasser der Ortsteile Wehrda, Rhina, Neukirchen, Schletzenrod, Wetzlos, Stärklos, Kruspis und Holzheim sind umfangreiche Maßnahmen in enger Abstimmung mit dem zuständigen Gesundheitsamt angelaufen.

Durch weitere Probennahmen und Analysen konnte der Entstehungsort der Keimbelastung eingegrenzt werden. Seit letzter Woche wird der Keim durch die Zugabe von Chlor im Wasserwerk systematisch abgetötet. Die Zugabe von Chlor erfolgt innerhalb der gesetzlich zulässigen Grenzwerte und wird streng überwacht.

Wir bitten Sie daher, das Trinkwasser vor dem Verzehr weiterhin abzukochen.  Durch die Chlorung kann auf das Ablaufen lassen von Wasser vor der Körperpflege verzichtet werden.

Am Dienstag, den 01.12.2020 erfolgte  die Reinigung des Tiefbrunnens durch ein Fachunternehmen.  Zurzeit warten wir auf die Ergebnisse der erneuten Beprobung; diese liegen voraussichtlich am morgigen Donnerstag vor.

Sobald neue Informationen vorliegen oder die Maßnahmen beendet sind, werden wir Sie über die Haunetal Nachrichten, die Dorf App und die Homepage informieren.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

 

Marktgemeinde Haunetal Herr Dietz, Tel. 06673 / 92 10 -15

 

Mit freundlichen Grüßen

im Auftrag

Sören Dietz

-Bauamt-

 

 

 

 

Trinkwasser abkochen !Liebe Mitbürger, bei der Routinemäßigen Überwachung desTrinkwassers Ihres Versorgungsgebietes wurde festgestellt, dass der Grenzwert für den Keim „Pseudomonas“ überschritten wurde. Zur Wiederherstellung der Trinkwasserqualität führen wir in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt bereits umfangreiche Rohrnetzprüfungen und Desinfektionsmaßnahmen durch.Um Gefahren für Ihre Gesundheit auszuschließen, bitten wir Sie, das Wasser vorsorglich 10 Minuten lang abzukochen, sofern Sie es zum Trinken, Kochen oder zur Zubereitung von Speisen und Getränken verwenden.Bei der Körperpflege, Händewaschen, Duschen lassen Sie das Wasser vorab ca. 3-5 Minuten heiß laufen, bevor Sie es verwenden.Die Grenzwertüberschreitung wird voraussichtlich die nächsten 10 Tage andauern. Sobald die Trinkwasserqualität wieder hergestellt ist, werden Sie hiervon Informiert.

Betroffen sind die Ortsteile:

Neukirchen, Rhina, Wehrda, Schletzenrod

Wetzlos, Stärklos, Kruspis, Holzheim

Für Rückfragen wenden Sie Sie sich bitte an:

Marktgemeinde Haunetal

Herr Dietz, Tel. 06673 / 92 10 -15

Herr Schuhmann,Tel. 06673 / 92 10 -17

Mit freundlichen Grüßen

im Auftrag  Sören Dietz

-Bauamt-