Schriftgröße: normal + groß + größer
 

Im Landkreis Hersfeld-Rotenburg erste bestätigte Corona-Fälle

Marktgemeinde Haunetal, den 15.03.2020

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

wie Sie sicherlich den Medien entnommen haben, gibt es auch im Landkreis Hersfeld-Rotenburg erste bestätigte Corona-Fälle.

Ein Virus, als „Gefährdung“, das man nicht sehen kann. Es ist nachvollziehbar, dass diese Situation beunruhigt, wir müssen sie ernst nehmen, es besteht jedoch kein Grund in Panik zu geraten.

Nachvollziehbar ist, dass jeder aktiv werden möchte, um sich gegen das Virus zu schützen.

Gerade deshalb möchte ich Sie dazu aufrufen, dieser neuen Situation mit einem gesunden Aktionismus zu begegnen. Unser aller Ziel muss es sein, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen.

Regelmäßiges Händewaschen und soziale Kontakte einschränken, sind die beiden wesentlichen Elemente, die jeder von uns im Kleinen bewirken kann. 

Ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen sollten, den Hinweisen verschiedener Landesregierungen folgend, möglichst zu Hause bleiben.

 

Liebe Haunetalerinnen und Haunetaler,

 

durch die Regelungen der Landesregierung – die Kindertagestätten und Schulen sind geschlossen, die Kindertagestätte und Grundschule Haunetal werden ein Notfallbetreuungssystem für Kinder, deren Eltern in „kritischen Infrastrukturen“ tätig sind, einrichten – wird unser momentanes Leben eingeschränkt und auch Eltern und Erziehungsberechtigte werden vor neue Herausforderungen gestellt.

Ich bin mir jedoch sicher, dass wir die besondere Situation, in der wir uns zurzeit befinden, bewältigen können:

Erst vor wenigen Tagen hat sich beim Hochwasser wieder einmal gezeigt, dass die Haunetaler zusammenstehen: Vor Ort konnte man sich davon überzeugen, wie Freiwillige Feuerwehr, Nachbarn, Mitarbeiter des gemeindlichen Bauhofes, das Technische Hilfswerk und die Polizei kurzfristig gut organisiert, zielstrebig und erfolgreich gehandelt haben. Hierfür noch einmal meinen Dank an alle Beteiligten.

 

Wir Haunetaler können stolz sein auf unsere ehrenamtlichen Helfer und die Solidarität der Menschen.

Haunetal zeichnet sich auch dadurch aus, dass ein hoher Anteil seiner Bewohner ehrenamtlich aktiv ist.

Gerade in der aktuellen Situation bestätigt sich die Solidarität in unserer Gemeinde Es gibt in einem Ortsteil bereits Angebote für ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen, bei Bedarf auf Basis telefonischer Absprache Einkäufe, Apothekengänge und andere Besorgungen für diese Personengruppen zu übernehmen. Herzlichen Dank an dieser Stelle für die Unterstützung und Mithilfe.

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

es wäre falsch, in der aktuellen Lage in Egoismus zu verfallen.

Es geht vielmehr darum, dass sich jeder von uns seiner Verantwortung bewusst ist. Verantwortung nicht nur für sich selbst, sondern auch für andere, selbst wenn dies dazu führt, dass unsere persönliche Freiheit eingeschränkt wird.

 

 

Achten Sie auf sich und schauen wir optimistisch in die Zukunft.

 

Ihr

Gerd Lang

Bürgermeister