Schriftgröße: normal + groß + größer
 

Stärklos

Vorschaubild

Die erste urkundliche Erwähnung datiert vom 13. August 1294, als Abt Heinrich von Hirschfeld das von Friedrich von Schlitz den Johannitern in Grebenau geschenkte Dorf Stärklos von der Lehnsbindung befreit.

 

1369 kauften die Herren von Romrod das vermutlich durch die Pest im 14. Jahr- hundert wüst gewordene Dorf und errichteten dort ein Schlossgut, dessen bauliche Reste noch heute zu erkennen sind. 1924 wurde die Schule gebaut und 1964/65 das Dorfgemeinschaftshaus.

 

Stärklos hat heute 146 Einwohner.