Schriftgröße: normal + groß + größer
 

Gemeinsam an einem Strang ziehen!

07.07.2021

Kinder brauchen unsere Unterstützung. Wir haben die Idee einer Mitbürgerin gern aufgenommen, und möchten ein kleines Projekt starten.

Kinder im Straßenverkehr. Auf vielen  Straßen im Haunetal wird schneller gefahren als erlaubt und gegen diese Unaufmerksamkeit wollen wir gern angehen und sensibilisieren…. Hier spielen und leben unsere/ihre Kinder und die sollen sicher sein!

Wir möchten unterstützen, dass in den Dörfern, sofern nicht vorhanden, sogenannte „Street Buddies“  sichtbar am Straßenrand aufgestellt werden. In einigen Dörfern gibt es das bereits, anderorts nicht und das wollen wir ändern.

Nachhaltige „Street Buddies“ kosten im Normalfall zwischen 58-60 Euro. Wir suchen Paten, die die Kosten für unsere „Warnsignale“ übernehmen und möchten Gewerbetreibende, Firmen, Vereine und Einzelpersonen einladen an unserem Projekt zu partizipieren.

Es soll eine Mischung aus eigengestalteten Warnsignalen/Kindern sein und den bekannten „Street Buddies“ sein, wichtig ist uns dabei der Gedanke der Nachhaltigkeit, wir müssen die Schilder mit hochwertigen Materialien selber machen (geplant in der Ferienbetreuung der Haunetaler Grundschule in den ersten zwei Sommerferienwochen im Juli).

Für die Finanzierbarkeit benötigen wir Unterstützung!

Die nächsten Schritte:

  1. Sie/Ihr/Verein/Firma/Einzelpersonen  haben Interesse uns zu unterstützen. Bitte melden Sie sich schnellstmöglich unter 06673-9180870 oder unter . Wir freuen uns!
  2. Parallel läuft eine Abfrage bei den Ortsvorsteher/innen, wie viele Street Buddies in unserer Gemeinde benötigt werden. Toller Weise gibt es wirklich schon wunderbare „Vorbildsdörfer“, die das bereits innerhalb des Dorfes selbst  organisiert haben, sowie Privatpersonen, die da schon viel gemacht haben.
  3. Ein Teil der „Street Buddies“ wird käuflich erworben, der andere Teil in der Ferienbetreuung nach Zuschnitt angemalt.
  4. In einer gemeinsamen Aktion werden die „Street Buddies“ aufgestellt!
 

Bild zur Meldung: Gemeinsam an einem Strang ziehen!